Fernwartung - Computer-Service Schmidhäusler

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Fernwartung

Dienstleistungen

Sicherheit und Technologie

Immer auf Nummer SICHER:
darauf legen wir ganz besonderen Wert.

VeriSign-Signatur
Alle pcvisit Module werden mit einer Code-Signatur versehen. Diese Signatur stellt
sicher, dass Sie die unveränderte Original-Software von pcvisit herunterladen und
benutzen. Dabei kommt das international anerkannte und weit verbreitete
Signaturverfahren von Verisign zum Einsatz.

Server-Signatur
Auch die Authentizität der pcvisit Server wird über ein Signatur-Verfahren geprüft. So
wird sichergestellt, dass sich alle pcvisit Module nur mit authentifizierten pcvisit Servern
verbinden und Angriffe durch manipulierte Server oder IP-Spoofing nicht möglich sind.

128-Bit-Verschlüsselung
Jede pcvisit Sitzung wird verschlüsselt, um Manipulationen und Abhören der Daten zu
verhindern. Der dabei verwendete 128-Bit BlowFish-Algorithmus entspricht in seiner
Sicherheit dem SSL-Standard. Somit ist pcvisit mindestens genauso sicher wie Online-
Banking.

Keine Veränderung am System
Nach Beendigung des Gast-Moduls befindet sich der PC wieder in seinem ursprünglichen
Zustand. Auf dem Gastrechner werden keinerlei Veränderungen (wie z.B. Registry-
Einträge) vorgenommen. Das via Internet oder E-Mail bereitgestellte pcvisit Gast-Modul
wird lediglich in den Arbeitsspeicher geladen. Es wird keine Installation vorgenommen.
Auf diese Weise vereint pcvisit einfache Nutzung und Datensicherheit.

Fernsteuerungsrechte nur mit Erlaubnis
Bei jeder pcvisit Sitzung wird zunächst nur der Bildschirminhalt gezeigt. Es bestehen
keine gegenseitigen Zugriffsrechte. Erst wenn der jeweils zeigende Teilnehmer die
Fernsteuerung explizit per Knopfdruck erlaubt, kann sein PC ferngesteuert werden. Da
alle Fernsteuerungsaktionen auch auf dem ferngesteuerten System dargestellt werden,
kann der Nutzer alle Aktivitäten überwachen und im Notfall mittels F12 oder per
Mausklick die Fernsteuererlaubnis entziehen.

Sicherer Versand von Dateien
Werden der Dateien zwischen den pcvisit Teilnehmern verschickt, so erfolgt die
Übertragung erst nach Einwilligung des Empfängers. Die empfangenen Dateien werden
generell auf dem Desktop gespeichert. Dadurch können dem pcvisit Nutzer keine
Dateien unbemerkt untergeschoben werden.
Blickrichtungswechsel nur mit Erlaubnis

Zu Beginn der pcvisit Sitzung kann zunächst nur der Gast den Bildschirm des
Gastgebers einsehen. Einem Blickrichtungswechsel muss der Gast ausdrücklich per
Knopfdruck zustimmen. Dies kann dann gegenseitig beliebig oft mit entsprechender
Zustimmung erfolgen.

Jederzeit Abbruch per Mausklick oder Funktionstaste
Mit nur einem Mausklick oder der F12-Taste kann der Fernzugriff deaktiviert werden.
Auch die Bildschirmansicht und die pcvisit Sitzung können mit nur einem Mausklick
sofort beendet werden.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü